Behandlung von Sportlern mit Chinesischer Medizin
Gesund und leistungsfähig durch eine integrative Sportmedizin

Die Chinesische Medizin leistet einen wertvollen Beitrag in der Unterstützung von Sportlern. Der Nutzen der Chinesischen Medizin ist vielseitig, insbesondere bietet sie bei Verletzungen eine effektive Schmerzbekämpfung an und  fördert eine schnelle Regeneration. Auch die Unterstützung zur Leistungsoptimierung ist hervorzuheben.

 

In China und den USA wurde dieses Potential seit einiger Zeit erkannt. Viele Spitzensportler in diesen Ländern lassen sich  mit Chinesischer Medizin behandeln. In China wird diese Fachrichtung „Diet Da“ (vom Schlagen und Fallen) genannt und hat seine Ursprünge im Kampfsport. In den USA  entwickelte sich ein westlich-anatomischer Ansatz der Chinesischen Sportmedizin, ohne die Wurzeln ausser acht zu lassen.

 

In der Poliklinik für Chinesische Medizin am See-Spital Horgen praktizieren wir die integrative Sportmedizin auf höchstem Niveau. Wir verbinden die Chinesische Medizin mit modernen Konzepten aus der Faszienforschung. Unsere Spezialisten haben Zusatzausbildungen in Sport-Akupunktur und manuellen Faszientechniken.